Wahnsinns Schwankungen der Kryptowährung: Platzt jetzt die Bitcoin-Blase & ist der Euro sicherer?

Bitcoin-Kurs-Jan-Dez-2017

Tja, wie erklärt man dieses Phänomen mit der Kryptowährung Bitcoin…
Grundsätzlich ist es ja mal so das trotz der ganzen Schwankungen es nichts vergleichbares gibt.

Am 01.01.2017 Stand der Kurs bei 930,89€ Heute am 25.12.2017 steht der Kurs bei 11.779,52€ da sind dann aufs Jahr 2017 gesehen 1.165% Steigerung! Ich weiß nicht wie es Dir geht aber, ich glaube das kann sich sehen lassen. Logisch sind mansche Kursschwankungen der Hammer und wenn man einsteigt wenn der Kurs bei über 20.000€ steht und der dann auf 11.779,52€ fällt ist das schrecklich. Mein Tipp ist einsteigen wenn es nicht weh tut.

Schau die Menschen die am Anfang den Bitcoin für ein paar Dollar oder Euro bekommen haben, nehmen das zur Kenntnis. Aber was macht es schon ob man 200 Millionen oder nur ein paar Millionen hat. Wenn man in 2009 einen z.B. 1.000$ in Bitcoin gesteckt hätte währen das (June 2009 1 BTC = 0.0001 USD) 10.000.000 Bitcoin gewesen.
10 Millionen Bitcoin die heute am 25.12.2017 einen Wert von 11.779,52€ haben.

Ich glaube das niemand der zu Anfang dort eingestiegen ist heute hungern muss. Wir merken uns also:

“Wer früher einsteigt, hat das geringste Risiko und die Besten Gewinnchancen!”

Meine Empfehlung ist sich den PlatinCoin anzusehen. Hier wird das erste mal auch für Reale Aktiva gesorgt dazu kann man sich das Video ansehen:

 

Hier geht es zur Gratis Anmeldung….Klick

Einen Interessanten Betrag habe ich heute auch bei Facebook entdeckt. Elias schreibt:

Aus aktuellem Anlass möchte ich mich den vielen prominenten Warnern aus der Politik und der Bankenbranche der letzten Tage gerne anschließen:

Der EURO ist eine hoch spekulative Währung, die durch keinen realen Wert gedeckt ist. Er existiert erst seit weniger als 20 Jahren und ist ein relativ neues Phänomen, das wir erst noch richtig verstehen müssen. Einige wenige Akteure – insbesondere die EZB und nationale Zentralbanken – können durch Zinsmanipulation den Kurs jederzeit für ihre eigenen Zwecke beeinflussen.

Anlegern wird dringend abgeraten, die gesamten Ersparnisse in Euro zu halten, da durch niedrig gehaltene Zinsen und eine fest eingebaute Inflation eine schleichende und für den Normalanleger unmerkliche Entwertung stattfindet. Insbesondere durch globale Risiken – Brexit, Anti-Europa-Parteien, überschuldete Mitgliedstaaten und der ganz allgemeinen Verarsche – droht ein Totalverlust.

Auf den ersten Blick seriös wirkende Anbieter bieten Wallets an – sog. Girokonten, Sparbücher, Tagesgeldkonten, mit deren Hilfe sie sich uneingeschränkten Zugriff auf die dort gelagerten Euro verschaffen. Diese werden in der Folge ungefragt zu horrenden Zinsen an andere Teilnehmer weiter verliehen. Die Haftung ist meist auf 100.000 Euro beschränkt, wobei die damit verbundenen Risiken nicht von den Anbietern selber getragen werden, sondern auf die Allgemeinheit der Anleger umgelegt werden.

Desweiteren werden mit der Währung Kriege finanziert, Drogen gehandelt und viele kriminelle Dinge geleistet.

Halten Sie nur so viel Ihres Geldes in Euro, wie sie problemlos verlieren können. Setzen Sie stattdessen auf zukunftssichere Anlageformen wie z.B. den BitCoin, Dash, LiteCoin, Monero, Ether, BitCoin-Cash und natürlich den absoluten Geheimtipp der Szene, den PLATINCOIN!

— In diesem Sinne,
Frohe Weihnachten!

Denke damit ist alles gesagt, jeder muss für sich entscheiden wann er sich Gratis anmeldet hier bei PlatinCoin. Ich habe es getan als noch niemand wußte was es ist und nach 5 Monaten ist der Index von 0,10 auf 2,50 gestiegen. Ich denke das ist nicht mal die Spitze des Eisberges. 

Auch haben wir 2018 viel vor wir treffen uns am 27.01.2018 in Halle mit grosser Party und am 24.02.2018 hier bei mir in Alicante. Damit werde wir einen Gradiosen Start in 2018 hinlegen. Wenn Platincoin am 30.03.2018 an der Börse ist wird es kein halten mehr geben. Nutze jetzt Deine Chance und melde Dich hier an….

Hat Dir der Artikel gefallen? Cool Danke Teile den Artikel mit deinen freunden….Dankeschön!

Wenn Sie, keinen unserer Artikel zu diesem Thema verpassen möchten…

Abonnieren Sie unsern Newsletter wir Informieren Sie gerne!

2 Kommentare, sei der nächste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere